Bericht Müritzsail 2017

Eingetragen bei: Neues | 0

Bericht zum Regattawochenende am 27./28.5.17, anlässlich der Müritzsail in Waren

 

Nun bin ich auch mal dran. Anlässlich der diesjährigen Müritzsail hatte Steffen Kerfers und seine Mannschaft die Regatta organisiert. Es trafen sich insgesamt 8 Seggerlingsegler aus Waren und Bernd Kannengießer aus Wandlitz. Es waren 8 Kurzwettfahrten geplant und diese wurden am Samstag auch durchgeführt. Nach  einer kurzen Eröffnung und Steuermannsbesprechung auf dem Vereinsgelände des WSV`s, mit Festlegungen zum Kurs, ging es dann mittags los. Als Wettfahrtleiter wurde uns Jan Schrade vorgestellt, der mit Enno das Startschiff besetzte. Wir segelten gemeinsam vor den Stadthafen, wo der Kurs auslag und auch eine Moderation der Regatten erfolgte. Rasmus hatte es gut mit uns gemeint: Wind aus südlichen Richtungen mit 1-2 Windstärken, stetig drehend und das war natürlich Maltes Wind. Bei einem Bilderbuchwetter ging es los. Guido, Silke und Malte kamen gut in Fahrt. Über den ersten Durchgang bei mir gibt es nichts weiter zu berichten. Beim zweiten Durchgang lief es besser. Frank und ich fuhren bis zum Ziel auf Augenhöhe. Vor dem Ziel passierte ich das Kielwasser von Frank mit Steuerbordschoten und dem besseren Winkel zur Ziellinie. Frank  wendete in Luv und krängte so stark, dass es zur Berührung der Masten kam. Wir hatten beide Glück, dass die Riggs oben blieben. Somit konnte ich diese Wettfahrt für mich entscheiden. Im Durchgang 3-5 war es wieder das gewohnte Bild mit Guido vorneweg. Malte wurde immer besser und war ihm dicht auf den Fersen. Auch Hartmut war kam jetzt besser in Fahrt. Nur bei Bernd und Burkhard lief es nicht so prickelnd. Im Durchgang 5 wurde ich schon am Start komplett geparkt. Alle hatten Wind nur ich nicht. Somit war fegte ich die Bahn und hatte meinen Streicher. Danach gab es für alle auf Wunsch Bockwurst oder eine Waffel auf dem Wasser. Was für eine perfekte Organisation. Wettfahrt 6 und 7 ging klar an Malte, der bis auf einen 5. Platz in allen Durchgängen unter den ersten dreien zu finden war. Beeindruckende Serie unseres jüngsten Teilnehmers. Die letzte Wettfahrt entschied wieder Guido vor Hartmut, Malte und mir. Zum Schluss segelten wir alle noch einmal in den Stadthafen. Uta hatte Bilder vom Wellenbrecher gemacht mit der tollen Atmosphäre mitten im Geschehen der Müritzsail. Was für ein schöner Tag. Einige hatten sich richtig verbrannt. Abends trafen wir uns alle an der Bühne des Stadthafens, wo die Siegerehrung stattfand. Zum Schluss gab es noch für alle Teilnehmer einen kostenlosen Absacker an Steffens Wagen. Noch einmal: Ein Lob an alle Organisatoren dieser Regatta. Ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr mehr Teilnehmer sind.

Ach übrigens: Den dritten vom sechsten Platz trennten nur 5 Punkte. Somit hätte auch Frank, Hartmut und Silke es verdient, diesen Bericht zu schreiben.

 

Die Platzierungen waren wie folgt:

  1. Guido Ecks GER 278
  2. Malte Thiele GER 432
  3. Jan Thiele GER 369
  4. Frank Bauer GER 210
  5. Hartmut Weiß GER 132
  6. Silke Schliemann GER 279
  7. Burkhard Senkpiehl GER 206
  8. Bernd Kannengießer GER 442

 

Bericht von Jan, GER 369