Bericht zum Schlei-Weekend 2018

Eingetragen bei: Neues | 0

Schleiweekend 2018 (09./10. Juni)

Warum muss ich schreiben? – Dank an die ansonsten überzeugende Wettfahrtleitung!

Superschönes Sommerwetter und leichter Wind erwartete uns in Borgwedel zum diesjährigen Schleiweekend. Gute Laune bei diesem Wetter selbstverständlich! Mit immerhin 14 Seggerlingen – einem durchaus beachtlichen Starterfeld – konnten wir einen prima ersten Lauf einsegeln. In der 2. Wettfahrt schlief der Wind etwas ein. Es war dennoch segelbar, aber natürlich nervlich sehr anstrengend …Ich hatte mich durch einen Fehler von Julius, der ansonsten immer die Nase vorn hatte, mit deutlichem Abstand an die Spitze gekämpft (Er hat die Curry-Wende an Tonne 3 ignoriert!). Dann pfiff die  Wettfahrtleitung an Tonne 1 Bahnverkürzung und sagte, Ziel sei an Tonne 3. Schon verwunderlich, dachte ich, aber na gut. Also quälten wir uns mit max Speed zur 3, wo auch fleißig gezeitet wurde. Leider hatten nicht alle mitbekommen, dass an 3 gezeitet werden sollte und bummelten den Vorwinder ab. Leider sahen nicht alle Segler das falsche Zeiten an Tonne 3 statt an Tonne 1 der Wettfahrtleitung nach, so dass die Mehrzahl für eine Annullierung dieser Wettfahrt plädierte und die Wettfahrtleitung dies auch leider so beschloß. Also nur 1 Lauf, trotz fast 4 h Mühe

Sonntag war der Wind ziemlich unstet. Bei Regen und fast 180° drehenden Winden, schaffte es die Wettfahrtleitung dennoch einen Lauf einzubringen. Dank an unseren Seggerling-Probesegler Stefan, der am Sonntag sicher Jüs’s Mast durch einen Wantenbruch ins Wasser segelte, ohne dem Boot auch nur den kleinsten Schaden zuzufügen. Und trotzdem er hatte viel Spaß und hat mit einem hervorragenden 5. Platz in der ersten Wettfahrt einen super Einstand gezeigt!

Insgesamt fehlte mir der annullierte Lauf zum 2. Platz, so daß ich schreiben mußte! Aber kein Problem, über ein wie immer gelungenes, fröhliches und kulinarisch wertvolles Segelereignis, berichte ich gern!

Die Jugendherberge gab sich mit ihrer hervorragenden Küche große Mühe, uns zu verwöhnen – und es ist ihr gelungen! Jeder weiß – Liebe geht durch den Magen – und wir lieben das Schleiweekend mit seinem unberechenbaren Wetter und dem freundlichen Veranstalterteam.

6 Nachwuchsseggerlinge – die Seggerixe – waren, besetzt durch 6 hervorragende Optisegler, auch am Start, so dass wir insgesamt zahlreich Flagge gezeigt haben.

Bis auf die Starkwindfanatiker sind alle an diesem Wochenende auf ihre Kosten gekommen – auch Familie Gronewold mit Ihren innerfamilären Wertungen! – und konnten sich bei Bier und guter Laune über alte und neue Erlebnisse zu Land und auf dem Wasser austauschen.

Ein Dank den Organisatoren für die wieder einmal gelungene Veranstaltung!

   Dörte 

Ergebnisse:1. Julius Raithel (2 Pkt), 2. Frank Bauer (4), 3. Dörte Segger (6), 4. Sven Offt (8), 5. Robert Stockter (12), 6. Bern Kannengießer (13), 7. Ben Knabe (16), 8. Jan Gronewold (19), 9. Dirk Gronewold (19), 10. Stefan Hüners (20), 11. Susanne Kehmann (20), 12. Peter Knabe (20), 13. Erik Gronewold (26), 14. Nele Gronewold (26)