Bericht zum Alsterwasserträger

Eingetragen bei: Neues | 0

ALSTER 2018

Nach dem langen dunklen und kalten Winter hatten wir einen nahezu sommerlichen Start in die Saison 2018. Es war der 20./21.April, die Bäume waren noch kahl das Wasser noch kalt.

11 Meldungen und dann 10 Boote auf dem Wasser, was für ein schönes Bild auf der Wiese beim SC Rhe. Pünktlich eine Stunde vor dem Start waren wir alle draußen und gondelten schon mal zwischen den zahlreichen Mietbooten, Tretbooten und Alsterdampfern herum. Frischer Wind links, Flaute recht, da vorne eine schöne Boe die dann 30° dreht, das waren ja gute Aussichten! Bis die Bahn lag dauerte es noch eine Weile, dann ging es los. 10 Europes starteten vor uns, ungefähr konnte man die bessere Seite erkennen. Die Rennen der Seggerlinge wurden von Guido und Ben dominiert, da war kein rankommen. Dahinter, auf den Plätzen 3 bis 5 wurde es munter. Frank, Manfred und ich wechselten uns auf der Bahn und manchmal den Zieldurchgängen ab. Wieder weiter hinten beharkten sich die fünf anderen: Jan, Nele, Dirk Erik und Andreas.

Dann gab es noch ein paar Anekdoten zu erzählen: Ich wurde auf der Zielkreuz von Manfred abgekocht, hatte den längeren Weg gewählt und er eben nicht, Frank fuhr munter am Ziel vorbei, später fuhr er links und ich rechts, anstatt auf seiner Seite zu bleiben dachte ich anstatt die Regel : „immer den direkten Gegner decken“ zu befolgen.

Am Samstag Abend gingen wir bei einem Italiener schön Essen, lange ging es aber nicht, die Alten und die Jungen mussten in die Kojen, am Sonntag sollte es weiter gehen.

Tat es aber nicht wegen zu schwachem Wind.

Am Ende hatte ich ein bisschen mehr Glück als Frank und wurde knapp vor Ihm dritter.

Wieder mal hat es sich gelohnt zur Alster zu kommen. Tolle Organisation mit Brötchen zum Frühstück und Grillwurst zur Preisverteilung! Auch das Team auf dem Wasser hat gute Arbeit geleistet, mit viel Geduld und Ortskenntnis lag die Bahn tadellos. Die Dreher an der Luvtonne sind auf der Alster eben obligatorisch.

Platzierungen: 1. Guido, 2. Ben, 3. Peter, 4. Frank, 5. Manfred, 6. Jan, 7. Nele, 8. Dirk, 9. Erik, 10 Andreas.

Peter GER 300